Nebelring - Das Lied vom Oxean

Nebelring - Das Lied vom Oxean - Anna Moffey Cover
Ich liebe dieses Cover. Es ist mit ziemlicher Sicherheit eines meiner absoluten Lieblingscover und alleine dafür würde ich schon alle Sterne dieser Welt vergeben. Dieses Cover passt zum Buch wie die Faust aufs Auge und das mag ich besonders daran. Ich hasse nichts so sehr wie ein Cover, das nicht zum Buch passt, umso mehr freue ich mich, dass hier das absolute Gegenteil zutrifft. Das Mädchen, der Fuchs und der Nebel, all das passt einfach unglaublich gut zusammen und auch gut zu der Geschichte.

Meine Meinung
Die Geschichte von Zoe und ihren Freunden hat mich auf sehr positive Art und Weise überrascht. Da ich ehrlich gesagt etwas ahnungslos an das Buch herangegangen bin, konnte es nur gut werden.

Zoe ist ein sechzehnjähriges Mädchen, das beinahe völlig alleine ist. Ihr Vater hat eine schlimme Krankheit und Zoe tut alles in ihrer Macht stehende, um ihn zu heilen. Das ist allerdings viel schwerer als sie sich jemals vorgestellt hatte. Zusammen mit alten Freunden ihres Vaters macht sie sich auf die Suche nach einem Heilmittel. Dabei gerät Zoe zwischen die Fronten des Widerstandes und der Silber-Akademie. Immer tiefer wird sie in einen Strudel voller Gewalt und auch Angst gezogen. Denn alles, was Zoe möchte, ist ihren Vater von der Malwee-Krankheit heilen.

Ich bin unglaublich von der Idee dieser Geschichte begeistert. Eine Substanz befähigt bestimmte Menschen, die dazu ausgebildet werden, zu zaubern. Allerdings kann diese Substanz für normale Menschen tödlich sein. Malwee ist genau das. Anna Moffey hat es geschafft, mich mit ihrer Idee völlig in den Bann zu schlagen. Obwohl mir Zoe nicht immer wie ein sechzehnjähriges Mädchen vorkam, habe ich sie trotzdem ins Herz geschlossen und so sehr gehofft, sie würde ein Heilmittel für ihren Vater finden.
Die Reise, die sie mit ihren Freunden antritt ist, abenteuerlicher, als man zu Beginn vielleicht glauben mag.

Mir hat es sehr gut gefallen zusammen mit Zoe tiefer in die magische Welt einzutauchen und etwas über Malwee zu lernen. Dieser Stoff macht einen nämlich verdammt neugierig.

Mit absoluter Sicherheit kann ich allerdings sagen, dass ich mich sehr auf die Fortsetzung freue. Es gibt zu dem Buch auch noch einen kostenlosen Sammelband mit all den Texten, die für eine Sammelaktion geschrieben wurden, bei der es darum ging, Informationen über den geheimnisvollen Stoff Malwee zu finden. Diesen kann ich euch nur sehr ans Herz legen. (Von mir ist auch ein Text dabei.)

Als Fazit kann ich euch nur sagen: Lesen! Die Geschichte ist toll und auch etwas absolut Neues. Ich habe noch nichts Vergleichbares gelesen und finde die Idee, die dahinter steckt fantastisch.

Wertung (4/5)

www.valaraucos-buchstabenmeer.com