True - Weil dir mein Herz gehört

True - Weil dir mein Herz gehört - Erin McCarthy Cover

Zu diesem Cover gibt es nicht viel zu sagen, es passt sich dem ersten Band schön an und ist dieses Mal nicht pinkt, was wiederum mir sehr zusagt. Ich mag es, wenn die Cover einer Reihe zusammenpassen. Da sieht man gleich was zusammengehört und was nicht. Hier ist das wirklich schön geworden.

Meine Meinung

Nachdem mir Band 1 ziemlich gut gefallen hatte, wollte ich so schnell wie möglich den zweiten Teil dazu lesen, denn hier fand ich den Klappentext sogar noch besser, als bei Band 1.
Jessica ist anderes als Rory, erfahrener und auch etwas abgebrühter. Um nicht zu ihren Eltern zu müssen, verbringt sie auch den Sommer am College. Ihrer Familie erzählt sie, dass sie Häuser für arme Menschen bauen wird. Da sie allerdings nicht in ihrem Zimmer wohnen bleiben kann, zieht sie zum Bruder ihres besten Freundes Tyler.

Riley ist Handwerker und versucht das Sorgerecht für seinen jüngsten Bruder Easton zu erlangen. Es scheint, als wäre er einer der üblichen Bad Boys und Aufreiser, doch schnell wurde mir klar, dass ich Riley völlig falsch eingeschätzt hatte. Er ist wesentlich ernster als es auf den ersten Blick scheint. Außerdem hat Riley ein unglaublich weiches Herz und recht schnell schafft es Jessica, ihn um den Finger zu wickeln. Zusammen erleben die beiden einiges.

Teil 2 der Reihe ist anders, als Band 1 und doch sind die beiden Bücher sich ziemlich ähnlich. Es ist ein romantisches Buch, ich habe mit gelitten und mit gefiebert, während ich gelesen habe. Immer wieder gab es Situationen, in denen ich Jessica, oder auch Riley am liebsten geschüttelt hätte und sie fragen wollte, was sie sich dabei eigentlich gedacht hatten.

Mir hat sehr gut gefallen, zu sehen, wie viel Mühe sich Jessica mit allem gibt. Sie hilft Riley, wo sie nur kann, und schafft es sogar, ihm einige seiner Sorgen abzunehmen. Natürlich bleibt die Spannung zwischen den beiden nicht lange unbemerkt und schon bald sind sie in ein mittelgroßes Gefühlschaos verwickelt.

Das Buch hat mich definitiv mehr überrascht, als ich erwartet habe. Viele Aspekte der Geschichte hätte ich mir so nicht gedacht. Mir hat es sehr gut gefallen, das die Charaktere schnell vielschichtiger wurden. Zu Beginn der Geschichte hatte ich kurz die Bedenken, ob sie nicht vielleicht doch zu oberflächlich bleiben könnten.
Jessica ist liebenswürdiger und aufopferungsvoller als ich erwartet hatte und auch Riley hat noch Seiten gezeigt, die ich an ihm sicherlich nicht erwartet hätte. Mir hat das Buch gut gefallen, es ist ein würdiger Nachfolger zu Band 1, wie ich finde.

Wertung (4/5)

www.valaraucos-buchstabenmeer.com