Das Schwagermonster: Roman

Das Schwagermonster: Roman - Pippa Wright, Carolin Müller Cover
Ein wirklich sehr hübsches Cover, auch wenn ich am Anfang nicht ganz verstanden habe, warum darauf ein Tiger-Kaninchen abgebildet ist. Mittlerweile jedoch finde ich das äußerst passend. Der das Tigerfell steht für das Monster, während das Kaninchen die Unschuld in Person repräsentiert. Wirklich sehr gut gemacht!

Meine Meinung
Abgesehen vom Cover, hat mich hier auch der Klapptext sehr angesprochen. Er klingt äußerst vielversprechend und so war ich schon ziemlich gespannt auf das Buch.

Kate lebt im Haus ihrer verstorbenen Großmutter in ihrem Heimatstädtchen Lyme Regis, wo Klatsch und Tratsch schneller die Runde machen als eine gute Erkältung. Ich hatte unglaubliches Mitleid mit ihr. Sie ist äußerst liebenswürdig und zuweilen etwas wild. Mir hat es gefallen, das sowohl aus ihrer Vergangenheit beim Fernsehen, als auch ihrer Gegenwart in Lyme Regis erzählt wird. Die Kapitel wechseln sich ab und ich finde es extrem spannend, zu sehen, wie sie zu der Frau wurde, die man am Anfang kennenlernt.

In ihrer Heimat wird fürchterlich über Kate getratscht, denn abgesehen von ihrem Welpen hat sie keine nennenswerte Aufgabe. Das ändert sich jedoch, als sie beschließt, den zukünftigen Ehemann ihrer Schwester zu erziehen.
Lange bleibt unklar, was mit ihrer eigenen Ehe passiert ist, erst ganz zum Schluss löst sich das Gewirr aus Gedanken und Vermutungen, die ich als Leserin aufgestellt habe. Tatsächlich endet es völlig anderes, als ich vermutet hatte. Sicher ist aber, dass es mir wirklich sehr gut gefallen hat.

Es gab durchaus Momente, während denen ich mir an den Kopf gefasst und mich gefragt habe, was Kate sich dabei gedacht hat. Trotzdem und vielleicht gerade deshalb wirkt dieses Buch so authentisch und nicht unbedingt so weit hergeholt, wie andere Bücher des Genres.
Der Schreibstil der Autorin ist leicht und locker. Ihre Sprache ist nicht zu hochtrabend und passt sehr gut zu den Figuren. Ehrlich gesagt hab ich mich völlig überraschend in dieses Buch verliebt. Es ist definitiv anders, als andere Bücher die ich davor gelesen habe.

Wertung (4/5)