Die Auswahl (Cassia & Ky, #1)

Die Auswahl (Cassia & Ky, #1) - Ally Condie, Stefanie Schäfer Cassia wird genau wie alle anderen, die sich dafür entschieden haben, mit 17 gepaart. Doch im Gegensatz zu allen anderen kennt sie ihren Partner. Es ist Xander, ihr bester Freund. Als sie sich den Mikrochip mit all den Daten und Informationen zu Xander ansehen will, verschwindet dessen Bild und das von Ky, einem Jungen aus ihrer Straße, erscheint. Dies sorgt für ein Gefühlschaos, wie Cassia noch nie eines erlebt hat.

Ky ist anderes, als sie gedacht hat. Immer besser lernt Cassia ihn kennen, während die beiden derselben Freizeitaktivität nachgehen. Sie fühlt sich zu ihm hingezogen und ist fasziniert von seiner Art. Gleichzeigt plagen sie Schuldgefühle, da sie glaubt ihn nur wegen des Bildes auf ihrem Mikrochip zu beobachten. Ihre Gefühle ihm gegenüber werden von Ky erwidert.

Die Auswahl ist ein wirklich fantastischer Anfang einer vielversprechenden Trilogie. Das Leben von Cassia, Ky und Xander wird so schön und genau beschrieben, man hat das Gefühl, direkt in diese Welt geworfen zu werden.

Die Funktionäre wirken so „furchteinflößend“ wie sie sollen. Man hat ständig das Gefühl beobachtet zu werden und es ist kurz davor sich in eine richtige Paranoia zu entwickeln. Ally Condie hat es geschafft, eine Zukunft zu erschaffen die gleichzeitig erschreckend und faszinierend ist.

Die einzelnen Figuren werden im Laufe des Buches immer genauer beschrieben, man fühlt und leidet mit ihnen. Mir hat es wirklich das Herz gebrochen, als Bram seinen Artefakten abgeben musste. Er ist mir genau wie Xander ans Herz gewachsen.

Cassia und Ky unterscheiden sich in manchen Punkten vielleicht nicht von einem Stereotypen-Pärchen. Allerding sind sie von einem anderen Standpunkt betrachtet doch ganz anderes und vielschichtiger als man zuerst glauben mag. Sie müssen mit ihrer Liebe in einer Gesellschaft klar kommen, die eben diese für eine Gesetzeswidrigkeit hält und sie eigentlich unterbinden möchte.

Dieses Buch ist in meinen Augen wirklich ein fantastisches Werk. So lebendig erzählt, wie man es selten zu lesen bekommt. Ally Condie nimmt den Leser mit in eine Zukunft oder eine Welt die für uns so unglaublich anderes ist und doch irgendwie faszinierend. Ein lesenswertes Buch, das ich nur empfehlen kann.

Wertung (5/5)